•  

    Inbound Marketing

    So geht B2B-Marketing heute

Google AdWords als Beschleunigungsfaktor

Mit zielgerichteten Kampagnen kurzfristig Website-Besucher und Leads generieren

Mit den AdWords hat Google nicht nur die eigene Gelddruckmaschine erfunden. Der Suchmaschinen-Riese hat damit auch eine Möglichkeit geschaffen, themenabhängig Interessenten auf Websites zu führen. Über AdWords können Unternehmen Suchbegriff-bezogene Anzeigen schalten, die den Nutzern der Suchmaschine bei passenden Suchanfragen angezeigt werden. Per Klick gelangen so potenzielle Kunden auf die verlinkten Zielseiten der Werbetreibenden.

Schnelle Erfolge für Online-Kampagnen

Google AdWords haben den Vorteil, dass die Besucherzahl der eigenen Website kurzfristig erhöht werden kann. Bezahlt wird nach Anzahl der Klicks auf die Anzeige, wobei der Klickpreis eigenständig festgelegt werden kann, und ebenso ein Tageslimit. Durch die Suchmaschinen-Werbung kann somit ein unmittelbarer Effekt für die Bekanntheit einer Website erzielt werden, der in dieser Geschwindigkeit mit Suchmaschinenoptimierung und Social Media gewöhnlich nicht erreicht werden kann. Dies ist gerade im Rahmen von Kampagnen ein unschätzbarer Vorteil, wo gewöhnlich kurzfristig Erfolge erzielt werden sollen.

Möchten Sie dieses Werkzeug allerdings nicht nur effektiv, sondern auch effizient nutzen, sollten Sie folgende Punkte unbedingt beachten:

Google AdWords richtig umgesetzt

    • Keywords, bei denen Ihre Anzeigen angezeigt werden sollen, sollten sehr gezielt ausgewählt werden. Denn nicht immer ist der meistgesuchte Begriff die beste Wahl, steigt hier doch gleichzeitig der Wettbewerb und damit auch der Preis.
    • Das Ausschließen von nicht relevanten Keywords ist fast ebenso wichtig. So vermeiden Sie, für irrelevante Website-Besucher zu bezahlen, die mit Ihrem Angebot nichts anzufangen wissen.
    • Jede einzelne Anzeige benötigt eine passende Landingpage, auf der das Anzeigenthema konsistent weitergeführt wird. Ist dies nicht der Fall, bestraft Google dies durch einen niedrigeren Qualitätsfaktor der Anzeige, was sich wiederum negativ auf Klickpreis und Platzierung auswirkt.
    • Ihr Ziel sollte es zudem sein, nicht nur anonyme Besucher für Ihre Website zu generieren, sondern aus diesen möglichst bekannte Interessenten - also Leads - zu machen. Um dies zu erreichen, sollte die Landingpage auf "Conversion" optimiert sein, das heißt, sie muss den Besucher zur Reaktion motivieren. Hierzu bedarf es spezieller "Call-to-Action"-Angebote, wie z. B. Downloads und andererseits möglichst wenig ablenkende Faktoren, wie z. B. Navigationselemente zu anderen Themen.

    Unsere AdWords-Leistungen in der Übersicht

    • Beratung
    • Keyword-Analyse
    • Konto-Setup
    • Kampagnen
    • Monitoring
    • Optimierung
    • Controlling

    Ihr Ansprechpartner

    Stanislav Soziev
    Online Marketing Manager

    Telefon: 07159-80472-0
    E-Mail: ssoziev(at)siteboosters.de